Kreis-Senioren im Klimahaus

Tagesfahrt zum Klimahaus Bremerhaven

Impfschutz – ein Thema auch für Senioren !

Zu diesem Thema sprach der Amtsarzt des Landkreises Verden Dr. Bernhard Krüger anlässlich einer
Informationsveranstaltung der Senioren – Union Kreisvereinigung Verden.
Impfungen sind die wichtigsten und erfolgreichsten Vorsorgemaßnahmen im Kampf gegen gefährliche
Infektionskrankheiten. Viele Erwachsene vernachlässigen jedoch aus den unterschiedlichsten Gründen
ihren Impfschutz, denn im Erwachsenenalter sind dann bei vielen Impfungen alle 10 Jahre sogenannte
Auffrischimpfungen erforderlich, um den Impfschutz bei zum Teil schweren Erkrankungen langfristig zu
gewährleisten. Dazu zählt in erster Linie Tetanus (Wundstarrkrampf), eine lebensgefährliche Infektions-
krankheit für Menschen jeden Alters. Aber auch vor Diphtherie, Poliomyelitis ( Kinderlähmung), Keuchhusten
und der saisonalen Grippe (Influenza) sind zur Vorbeugung Impfungen erforderlich.
Gerade auch im höheren Alter sind Impfungen von besonderer Wichtigkeit, zumal dann das Immunsystem oft
weniger leistungsstark ist und oft falsche Ernährung oder zu geringe Flüssigkeitszufuhr dazu führen, dass die
körpereigene Abwehr zusätzlich geschwächt und die Anfälligkeit gegenüber Infektionskrankheiten erhöht
wird. Zusätzlich ist zu bedenken, dass ältere Menschen in ihrer Funktion z.B. als Großeltern oft auch engen
Kontakt zu Kleinkindern und Säuglingen haben.
Weitere Informationen zum Thema Impfschutz sind in einer Impfbroschüre für Senioren des Niedersächsischen
Landesgesundheitsamtes angeführt. Zu beziehen ist diese unter www.nlga.niedersachsen.de oder per E-Mail
unter senioren-union-landkreis-verden@web.de.

Vorsorge durch Impfungen

Senioren in Form

Frühlingsfest im Erbhof

Fest am Erbhof

Blaskapelle spielt in Thedinghausen

Frühlingsfest mit Blasmusik

Senioren-Union bei Radio Bremen

Hörfunk und Fernsehen bei Radio Bremen zu erleben war das Ziel von 25 Personen der Senioren-Union Kreisvereinigung Verden.
Radio Bremen ist die öffentlich-rechtliche Landesrundfunkanstalt im Bundesland Bremen und beschäftigt ca. 350 Personen.
Es produziert Sendungen für das Erste Deutsche Fernsehen, wie z.B. auch den „Tatort",unterhält ein eigenes TV – Vorabendprogramm und vier Hörfunkprogramme. „Bremen Eins","Bremen Vier", „Nordwest-Radio" und „Funkhaus Europa" sind die Radiosender neben „Radio Bremen TV" als Fernsehsender.
Im Bereich des NDR ist es die Sendung „3 nach 9", sowie regional sind es die Abendsendungen „buten un binnen Magazin" um 19.30 Uhr und die Nachrichtensendung „buten un binnen um 6", die an dem Tag von den Teilnehmern live miterlebt werden konnte.
Ebenso war man beim Radiosender „Bremen Eins" dabei, als der Moderator Andreas Schamayan Wetter- und Verkehrsmeldungen in die Musiktitel reinredete. Die schönsten Oldies und größten Hits gehören zum Standardprogramm.
Dieser Sender gibt sich informativ, unterhaltsam, aktuell und hintergründig. Musik und vielerlei Themen für junge Hörer bringt „Bremen Vier". NDR und Radio Bremen gestalten beim „Nordwest-Radio" Berichte, Reportagen und Interviews aus Bremen und dem Nordwesten. „Funkhaus Europa" ist die Radio-Adresse für Menschen aus 180 Nationen.
Für den Sendebereich Weser – Ems und das Weser – Elbe Gebiet greift Radio Bremen Themen auf, die Menschen bewegen, bietet Politik, Alltag und Szene aus den europäischen Metropolen.